Silikone und andere Filmbildner

silikone erkennt man in der zutatenliste meistens an dieser endung: "cone". silikon�l und silikonwachse basieren auf PEG! es handelt sich um k�nstliche lipide (fettstoffe) aus erd�l, sie werden in der umwelt nicht abgebaut. fl�chtige silikone sind lebergiftig. im folgenden einige beispiele. da fehlen aber sicher noch einige...

Dimethicone

geh�rt zu der gruppe der silikon�le. dimethylpolysiloxane unterschiedlicher molek�lgr��en und viskosit�ten. klare, farb- und geruchlose fl�ssigkeiten, unl�slich in wasser und ethanol. einsatz in hautpflegeprodukten, zur verringerung des "wei�elns" von o/w-emulsionen sowie in haarpflegemitteln zur verbesserung der k�mmbarkeit, als konditioniermittel, feuchtigkeitsschutz und zur erh�hung des glanzes der haare.

Cyclomethicone

diese silikon�le mit ringstruktur sind nicht wasserl�slich sie bleiben im haar haften. das sind die fiesen, miesen grauenvollsten siliconarten. niedrigviskose, fl�chtige fl�ssigkeiten. �lkomponenten f�r hautpflegemittel, verringern die klebrigkeit und verbessern das hautgef�hl. konditionierer f�r haarpflegemittel zur verbesserung der k�mmbarkeit und des glanzes der haare.
sie werden vermutlich wegen dem namen, der inzwischen bekannt wurde jetzt Cyclopentasiloxane genannt

Dimethicone Copolyol

ein silikonderivat. dimethylsiloxanglykolcopolymer. gleicht fehlende fettbestandteile aus, stabilisiert den nat�rlichen fett- und feuchtigkeitshaushalt.

Phenyl Trimethicone

silikon�l, leicht fl�chtiger k�mmbarkeits-verbesserer, verleiht dem Haar glanz und pflege, ohne belastung im trockenen haar.

Amodimethicone

siliconpolymer mit aminofunktionalen gruppen, das zur k �mmbarkeitsverbeserung eingesetzt wird.

Dimethiconol

hydroxiliert = es ist ein sehr stark haftendes silikonderivat

polymethyl(amino)siloxan

hydroxiliert = es ist ein sehr stark haftendes silikonderivat

Stearyl Dimethicone

ist ein silikonwachs (mehr weiss ich noch nicht dar�ber)

Polymethylsiloxan

ein silikon�l (mehr weiss ich noch nicht dar�ber)


polypropylen-glycol-copolymer

ein silikonderivat (mehr weiss ich noch nicht dar�ber)

polymethylsiloxan-polyethylenglycol

ein silikonderivat (mehr weiss ich noch nicht dar�ber)

Cyclopentasiloxane

silicon�le mit ring-struktur (10-gliedrige ringe mit 5 siliciumatomen); niedrigviskose, fl�chtige fl�ssigkeiten. �lkomponenten f�r hautpflegemittel, verringern die klebrigkeit und verbessern das hautgef�hl. konditionierer f�r haarpflegemittel zur verbesserung der k�mmbarkeit und des glanzes der haare




Quats & Polyquats

sie sollen die haare weich und frisierwillig machen. dabei hadelt es sich genauso wie bei den silikonen um filmbildner. sie geh�ren zu den kationtensiden und sind hautreizend.


Quaternium-5

DSDMAC

Quaternium-18

kationaktives tensid mit hoher affinit�t zu haut und haaren, wird insbesondere in haarkuren als konditionierwirkstoff eingesetzt.

Quaternium-80

auch ein filbildner, der wasserl�slich ist. er l�sst sich nach ein paar haarw�schen wieder auswaschen.
es ist ein kationisches silikontensid, f�r haar- und hautreinigungsmittel. bestandteil von 2-in-1 shampoos. zieht substantiv auf das haar auf. verbessert die k�mmbarkeit von nassem und trockenem haar und verleiht einen nat�rlichen glanz, verst�rkt die wellintensit�t, sch�tzt und pflegt gesch�digte haarspitzen.

Polyquaternium

-10kationisches zellulosederivat, leicht l�slich in wasser, kompatibel mit den meisten tensiden. zieht substantiv auf haar und haut auf, verbessert die na�- und trockenk�mmbarkeit der haare und wirkt antistatisch. hinterl��t auf der haut einen weichen, angenehmen film.

Polyquaternium-11 Polyquaternium-28
Polyquaternium-35
kationisches polymer (konditioniermittel). wird als pflegestoff in shampoos, dauerwellen und fixierungen eingesetzt. durch substantive adsorbtion ans haar werden griff und k�mmbarkeit verbessert.

Polyquaternium-16

kationisches copolymerisat aus vinylimid-azoliniummethochlorid und vinylpyrrolidon zur verbesserung der k�mmbarkeit, festigung und elastizit�t der haare.

Polyquaternium-36

kationischer filmbildner f�r konditionierende festigung und elastizit�t der haare.




Copopolymere


Acrylamide/Sodium Acrylate Copopolymer

ein copopolymer aus acrylamid und natrium-acrylat-monomeren. wird als filmbildner und verdicker in der haar- und hautkosmetik eingesetzt.

Acrylates/Acrylamide Copopolymer

anionischer filmbildner; hartes, eher spr�des, stark festigendes polymer. bildet klaren, gl�nzenden film mit sehr guter feuchtigkeitsbest�ndigkeit und geringer lockenaush�ngung.

Acrylates/T-Butylacrylamide Copopolymer

anionischer filmbildner; hartes, eher spr�des, stark festigendes polymer. bildet klaren, gl�nzenden film mit guter feuchtigkeitsbest�ndigkeit.

Butyl Ester of PVM/MA Copopolymer

anionischer filmbildner, stark festigendes polymer, bildet klaren, gl�nzenden Film mit guter feuchtigkeitsbest�ndigkeit, geringer lockenaush�ngung.

Phtalic Anhydride/Trimelitic Glycols Copopolymer

copolymer aus phthal- und trimelits�ureanhydrid mit glykol- und neopentylglykol. filmbildner und viskosit�tsregulator in verschiedenen kosmetischen mitteln.

PVP/Hexadecene Copopolymer

organisch modifiziertes, �l- und alkohol-l�sliches polymer (filmbildner). erh�ht die viskosit�t von emulsionen und �len. verbessert die wasserfestigkeit bei sonnenschutzmitteln.

VA/Crotonates Copopolymer

anionischer filmbildner. hartes, eher spr�des, stark festigendes polymer bildet klaren, gl�nzenden film mit sehr guter feuchtigkeitsbest�ndigkeit und geringer lockenaush�ngung.